Frühling

Draußen!

Ich bin so gerne unterwegs! Weil es da so viel zu sehen gibt und ich auch ganz viel machen kann. Wenn mich meine Oma von den Kindern abholt und das Wetter so schön ist wie heute, dann bleiben wir ganz lange draußen. Erst laufen wir die Straßen entlang. Da sind Autos und Hunde, andere Kinder und auch Große. Es ist zwar noch ein bisschen kalt, aber die Sonne scheint, alles wird grün und überall kann man Blumen sehen. Ich zeige Oma alles und sage ihr, wie es heißt. Das kann ich schon gut, sagt sie.

Wir sind aber auch deshalb ganz lange unterwegs, weil ich ja in jedes Geschäft mit einer offenen Tür kurz hineingehe und “Hallooo” sage. Das freut die Großen immer sehr. Und dann muss ich auch noch alle Stufen und Treppen, an den wir vorbeikommen, hoch- und wieder herunterklettern. Zum Üben. Und zum Schluss gehen wir noch in einen Laden, wo es so viel Gemüse und Obst gibt, dass wir auch etwas davon abbekommen. Das nehmen wir dann mit und ich esse es später auf.

Nach einer ganzen Weile kommen wir dann am Spielplatz an. Heute wollte ich gar nicht gleich schaukeln, obwohl ich das am liebsten mache. Oder rutschen und wieder hochklettern. Aber heute wollte ich es nicht, weil da etwas sehr interessantes war. Und das musste ich mir ganz genau ansehen. Es war – eine Ente und noch eine andere Ente! Ich kenne ja Raben, große kleine und auch ganz kleine. Aber Watschelenten habe ich auf meinem Spielplatz noch nie gesehen. Das war toll! Sie hatten gar keine Angst und ich konnte ganz nahe herangehen.

Mmh, jetzt habe ich aber Hunger und möchte die Erdbeeren essen, die wir geholt haben. Ich zeige Oma den Weg zu ihr nach Hause und die schönen Blumen, die daneben auf der Wiese wachsen. Da möchte ich eine für Mama mitnehmen, damit sie sich freut. Da ist ja auch Opa und ich sage ihm “Hallooo!” und winke. Ich glaube, er freut sich auch doll, wenn ich das mache.

Ganz schnell ziehe ich meine Jacke und die Strickjacke und die Mütze und das Tuch und die Jeans und die Schuhe aus. Dann will ich in meinen Stuhl an den Tisch. Es gibt Quark mit Erdbeeren und Haferflocken. Soooo lecker ist das und ich esse alles ganz alleine auf. Bald danach kommt meine Mama und ich schenke ihr die Blume. Sie freut sich sehr und geht mir gleich auf den Spielplatz schaukeln. Jetzt will ich es auch.

Und als ich dann Papa sehe, rufe ich ihn ganz laut. Da kommt er angelaufen und schaukelt mich so hoch, dass es in meinem Bauch kribbelt. Das macht mir so einen Spaß. Draußen ist es echt toll. Aber wenn wir gleich nach Hause gehen, dann werde ich gebadet und das mag ich auch sehr. Tschüss! Ich muss los. Bis bald.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>